Tradition. Kontinuität. Weitsicht!

Die Hemmler Rollladen GmbH in Singen wurde 1975 von Willi Hemmler und Wolfgang Fehringer gegründet. Das Unternehmen blickt allerdings schon auf eine wesentlich längere Firmengeschichte zurück. Im Jahr 1898 gründete Otto Korm in Singen einen Rollladenbetrieb, wie die erste gefundene Rechnung belegt. Amtlich nachgewiesen ist die Gründung aber erst 1902.

Ab 1937 leitete der Sohn von Otto Korm das Unternehmen, bis 1967 der Rollladen- und Jalousien-Baumeister Wilhelm Hemmler die Firma übernahm.

Die Gründung der GmbH im Jahr 1975 war ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Hemmler-Rollladenbaus. Der langjährige Geschäftsführer Wolfgang Fehringer trat bereits 1969 als Lehrling in die Firma ein und absolvierte 1975 seine Prüfung zum Rollladen- und Jalousienbau-Meister. Somit setzte sich die Tradition handwerklich fundierten Fachwissens weiter fort. Fehringer übernahm 1984 die gesamten Anteile der Firma Hemmler GmbH und fungierte als alleiniger Geschäftsführer.

Mit dem Umzug ins neue Firmengebäude in der Robert-Bosch-Str. 6 im Singener Industriegebiet begann ein systematischer Expansionskurs. Auf einer Ausstellungsfläche von 120 Quadratmetern findet der Kunde Rollladen, Türen, Fenster und Markisen. 1987 wurde in Hemishofen (Schweiz) ein eigenständiges Tochterunternehmen gegründet, mit dem die Aktivitäten weit in die Schweiz hinein ausgedehnt werden konnten. Zwischenzeitlich traten zeitweise Karl-Peter Francissen, Markus Götz und Thomas Hellwig als weitere Geschäftsführer auf.

Mit der Übernahme der Geschäftsleitung durch den heutigen Geschäftsführer Ralf Jäckle ist die Integration der Hemmler Singen GmbH in die „Hemmler Firmengruppe“ vollzogen. Damit gehört neben den Standorten in D-Lörrach und F-Fegersheim nun auch Singen zur Firmengruppe der Hemmler GmbH mit Sitz in Schutterwald bei Offenburg.

Setzen Sie bei Ihrem nächsten Bauvorhaben auch auf die Tradition, Kontinuität und Weitsicht der Hemmler-Firmengruppe.